A: Aschenputtelfluch

Jule freut sich schon auf das  Internat Ravenhorst, das idyllisch in ein Seitental liegt. Endlich ist sie mal weg von ihren Eltern! Doch als sie nach der Zimmereinteilung und all den Förmlichkeiten sich mit den anderen im Speisesaal versammelt passiert es! Ein Junge kommt in den Saal gerannt. Er ist total aufgelöst, redet von Blut. Überall! Eine Lehrerin geht dorthin wo der Junge herkommt und findet ein Schauplatz des Schreckens wieder. (Wie gesagt, überall Blut). Ein Mädchen namens Kira das schon länger auf dem Internat war hat sich in den Tod gestürzt. Doch wenn Jule nicht das schon die Ankunft vermiest hat, sie hat das Bett der Toten zugeteilt bekommen! Spooky! Doch als Jule Kiras Computertagebuch findet lässt es sie nicht kalt und sie ließt es. Sie findet heraus das sich das was sich bei Kira abgespielt hat jetzt bei ihr wiederholt und hofft das sie es irgendwie stoppen kann…

Also, ich muss ja zugeben… Ich liebe Internatgeschichten! Ich hab kein Plan wieso, aber es ist nun mal so. Wahrscheinlich liebe ich aus diesem Grund dieses Buch. Aber ich glaube selbst Leute die solche Geschichten nicht mögen werden dieses Buch mögen, denn Krystyna Kuhn hat es echt drauf! Sie konnte den Spannungsbogen meistens ziemlich gut oben behalten und hat wirklich gut in der Ich-Perspektive geschrieben. Das Buch ist ab 12 Jahren.

Ein echt cooler Thriller den ich nur weiterempfehlen kann!

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂

Liebe Grüße Buntebücherbiene   ❤

P.S. Ich hab immer noch nicht meine ABC-Bücherliste voll!!! Schreibt weiter in die Komentare!!

Advertisements

Bücher für das ABC

Huhu! Hier ist die Aufzählung der bisherigen ABC – Bücher:

  • A: Aschenputtelfluch, von Krystyna Kuhn
  • B: (Das) blubbern von Glück, von Barry Jonsberg
  • C: Crash – Ins falsche Leben, von Martyn Bedford
  • D: Dinner Club, von Jana Scheerer
  • E: Easy does it – Cro, die Maske und der ganze Rest, von Sebastian A. Schweizer und Psaiko.Dino
  • F: Fame Junkies, von Morton Rhue
  • G: God Game, von Soren Jessen
  • H: Heart.Beat.Love, von James Patterson
  • I: Ich hätte es wissen müssen, von Tom Leveen
  • J: Jesus liebt mich, von David Safier
  • K: Komm zu mir Schwester!, von Lois Duncan
  • L: Liv, Forever, von Amy Talkington
  • M: Mein fast genialer Sommer, von Birgit Hasselbusch
  • N: (Das) nachtblaue Kleid, von Karen Foxlee
  • O: Ohne ihn!, von Kerry Cohen Hoffmann
  • P: Party Girl, von Brigitte Blobel
  • Q:
  • R: Rosen. Tulpen. Nelken. Alle Blumen welken, von Deborah Ellis
  • S: Schau mir in die Augen, Audrey, von Sophie Kinsella
  • T: Totentänze, von Krystyna Kuhn, Susanne Mischke, Beatrix Gurian und Manuela Martini
  • U: Und keiner wird dich kennen, von Katja Brandis
  • V: Vertauscht, von Fiona Rempt
  • W: (Die) Welle, von Morton Rhue
  • X:
  • Y: Young blood, von Sifiso Mzobe
  • Z: Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen, von Albert Borris

Natürlich hab ich auch noch eigene Wünsche und die werde ich auch eintragen, aber den Rest überlasse ich euch! Schreibt einfach in die Kommentare euer Wunsch-ABC-Buch und dann trag ich es mit eurem Namen zu dem jeweiligen Buchstaben ein (solange der Buchstabe noch nicht belegt ist).

Wenn die Liste voll ist, werde ich all die Bücher in der Reihenfolge lesen und eine Rezension schreiben. Juhu!!! 😀

(Wichtiger Hinweis: Ich hab es schon im letzten Beitrag erwähn und sag es jetzt noch mal. Das Buch darf nicht zu einer Bücher-Reihe gehören!!!)

Eure Buntebücherbiene   ❤

ABC – Bücher

Hey! Dies ist mein 30. Beitrag!!!

Und genau aus dem Grund brauchte ich zwei Wochen nur für diesen Beitrag. (Zwei Wochen!). Also nicht weil ich keine Idee hatte, sondern weil ich was besonderes machen wollte. Ich hab überlegt und überlegt, gegoogelt und gegoogelt, gefragt und geantwortet… Am Ende kam das hier raus:

ABC – Bücher

(Ich bin echt stolz auf die Idee!)

Also, eigentlich ist das ganz einfach. Das ABC hat 26 Buchstaben und zu jedem dieser Buchstaben werde ich ein Buch lesen dessen Titel mit dem Buchstaben anfängt (,“der, die und das“ zählen nicht als Titelanfang). Doch ich bin ja so schlau und überlege und überlege, google und google, frage und antworte nicht noch mehr (vielleicht bin ich auch einfach nur zu faul 😀 ) sondern frage euch einfach:

„Hey Leser! Welche Bücher soll ich nehmen?“

Antwortet einfach auf diese Frage und wenn ihr Glück habt nehme ich dann genau dieses Buch und wenn du auch noch deinen Namen verrätst werde ich dich auch namentlich erwähnen! Juhu!!! 😀

Welche Art von Büchern?: Egal! Hauptsache: spannend, interessant, cool, lustig, abenteuerlich, brillant, empfehlenswert, fantastisch, faszinierend, fesselnd, individuell, mitreißend, unglaublich, ansprechend, liebevoll, freundschaftlich und es darf zu keiner Buchreihe gehören!

(Natürlich muss es nicht mit all diese Adjektive beschrieben werden können.)

Und ich möchte nochmal darauf hinweisen das ich am Ende sicher ziemlich viele Ideen für Bücher mit A, B, E und all den anderen einfachen Buchstaben haben werde… also bitte, bitte, bitte nennt auch Bücher die mit Q, X, Y und Z anfangen. Bitte.

Soooo… und jetzt aufs muntere lesen 🙂

Eure Buntebücherbiene   ❤ 

P.S: Es kann sein dass ich es zwischendurch einfach abbrechen werde, weil ich kein Bock mehr drauf hab.

Das Drachentor

Seit schon ziemlich langer Zeit quälen Menschen die Drachen in dem sie sie in grausamen Schlachten einsetzen. Doch ein bedrohlicher Zauber hat von den Tieren Besitz ergriffen und immer mehr von ihnen verschwinden, lösen sich in den Nebeltoren auf oder stürzen sich in den sicheren Tod. Doch es gibt einen Jungen mit dem Herzen eines Drachen und nur er kann sie retten, gemeinsam mit einer Elfe namens Yelanah kämpft er gegen den Untergang der besonderen Wesen…   Mit diesem Buch fing alles an! Eigentlich wollte ich es mal mein Opa schenken, doch dann fand ich ein besseres Geschenk. Früher mochte ich selber lesen nicht so gerne (Hab nur Hörbücher gehört :D) doch dann lag da immer so dieses Buch… Tja! Irgendwann hab ich es angefangen und konnte nicht mehr aufhören. Danach war ich ein Büchersuchti. Als ich es damals gelesen hab war ich noch zen, doch eigentlich ist das Buch ab 12… Ich hab die Sätze damals ziemlich verwirrend gefunden und musste alles zweimal lesen damit ich überhaupt das alles verstand. Aber da waren auch wirklich viele Personen! Ich würde das Buch erst ab 14 empfehlen…    Damals fand ich Drachen übrigens auch sehr interessant, wahrscheinlich hab ich es auch nur deshalb gelesen :D. Manche Stellen fand ich übrigens auch sehr brutal (z.B. Wo der Sohn sein Vater umbringt) da wollte ich das Buch am liebsten weg legen und lesen wieder vergessen. Aber Jenny-Mai Nuyen hatte so einen interessanten Schreibstil der mich dazu brachte weiter zu lesen. Und am Ende war mein erstes Buch eins mit 576 Seiten. Ein ziemlich beachtlicher Anfang wenn man mal bedenkt das mein dickstes Buch vorher nur um die 50 bis 70 Seiten hatte!

Ich kann das Buch wirklich empfehlen!

Ich gebe ihm 😀 😀 😀 😀 😀

Eure Buntebücherbiene   ❤