E: Esay does it – Cro, die Maske und der ganze Rest

Titel: Easy does it – Cro, die Maske und der ganze Rest

Autoren: Sebastian A. Schweizer und Psaiko.Dino

Art: Eine Art Biografie… aber wiederum auch nicht

Ab: 16

Seitenanzahl: 208

Inhalt: Es fing alles an mit diesem einem kleinem aber feinem Musik-Label namens Chimerator. Das von Sebastian Andrej Schweizer und ein paar Kumpels gegründet wurde. Mal lief es einigermaßen gut und mal stand man an der Tankstelle und hat sich gefragt:“ Soll ich nich lieber aufhören?“ Tja, und so ging das, Jahre lang. Irgendwann kam auch mal so ein Praktikant namens Markus Brückner. Er sollte sich um das Kümmern wozu die anderen zu faul waren. Doch eines Tages kam Kody und zeigte Sebastian ein paar Tracks von einem gewissen „Lyr1c“. Sie sammelten alles was sie über ihn finden konnten (was nicht viel war) und kontaktierten ihn dann endlich. Denn er war wirklich gut! „Das könnte das nächste große Ding werden.“ Haben sie sich immer gesagt. Und dann der große Tag. Sie holten Carlo (also Lyr1c) am Stuttgarter Hauptbahnhof ab. Dann liefen sie zum Büro um dort ein wenig zu quatschen und das eine oder andere Kaltgetränk zu sich zu nehmen. Der Praktikant kam später auch noch dazu. Anfangs wunderte er sich natürlich das Carlo auf dem Tisch mitten im Büro stand aber das verflog schnell und die beiden verstanden sich sofort gut. Später gingen sie noch alle zusammen in die Schräglage, Carlo war dann zwar plötzlich weg aber das juckte keinen so wirklich. Am nächsten Morgen tauchte er dann aber zum Glück wider auf. Alle waren sich sofort einig das sie diesen Typen unter Vertrag nehmen mussten. Und so kam es dann auch. Denn Psaiko.Dino (also Markus Brückner) und Cro waren zusammen echt verdammt gut.

Kurz: in diesem Buch kannst du die Erfolgsgeschichte des Deutschen Rappers Cro lesen.

Meine Meinung: Es war mal sehr interessant eine Biografie zu lesen. Irgendwie war es aber auch keine Biografie, eine Biografie ist ja mehr oder weniger eine Story die das ganze Leben von jemanden über jemanden erzählt. (Okay, wer diesen Satz nicht verstanden hat… googelt einfach nach „Biografie“). Naja, jedenfalls war es sehr interessant, denn dies war mal ein Buch, wo man nicht darauf geachtet hat so wenig Schimpfwörter wie möglich zu benutzen und man hat auch nicht in diesem typischen Autorestil geschrieben. Es ist mehr oder weniger im Style eines Blogs geschrieben, locher, luftigen und lustiger Schreibstil. Es brachte richtig Spaß das Buch zu lesen! Am liebsten mochte ich die Kapitel die Psaiko.Dino geschrieben hat. Die von Sebastian A. Schweizer fand ich ein wenig langweilig aber auch gut.           Als ich vorhin bemerkt hatte dass das Buch erst ab 16 ist hab ich mich total gewundet. Doch dann hab ich noch mal rein gelesen und wirklich! Auf jeder Seite saufen sie oder gehen in die Schräglage. Die ganze Zeit! Aber egal, das Buch ist trotzdem gut.

Ich empfehle dieses Buch an alle Cro-Fans weiter.

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂

Liebe Grüße Buntebücherbiene   ❤

 

 

D: Dinner Club

Titel: Dinner Club

Autor: Jana Scheerer

Art: Roman

Ab: 13

Seitenanzahl: 220

Inhalt: Pia´s beste Freundin Georgina hat eine „tolle“ Idee! Sie schlägt vor in der alten Schulküche zu kochen. Doch der Direktor erlaubt es ihnen nicht. Aber natürlich machen sie es trotzdem! Oder? Also Pia ist schon leicht mulmig bei der Sache. Und als dann auch noch Georgina die „wahnsinnig tolle“ Idee hat daraus auch noch ein Guerilla-Restaurant zu mache ist sie kurz davor gar nicht mehr mitzumachen. Doch dann erfährt sie das Valentin so gesehen auch mit macht. Der Valentin in den sie (schon ziemlich lange) verliebt ist. Und so stützt Pia sich mit ihren Freunden in die Küche und… putzt erstmal. Das alles filmt sie, damit sie sich immer an diese „wundervolle“ Zeit erinnern kann. Als sie dann zu Hause ist lädt sie den bearbeiteten Film auf YouTube hoch… Wird Valentin sich in Pia verlieben? Ja, nein… vielleicht.

Meine Meinung: Ein interessantes Buch. Ich hab sogar dazu gelernt! Ich weiß jetzt was ein Guerilla-Restaurant ist. Yay. (Also, für jeden der es nicht weiß: Es ist ein illegales Restaurant). Manche stellen im Buch waren gut aber ich fand manche auch einfach nur einschläfernd. Trotzdem war das Buch einigermaßen gut. Ich mochte die Charaktere. Naja, Valentin mochte ich nicht… der war einfach nur fies. Georgina mochte ich, ihren Vorsatz jeden Tag zehn Regeln zu brechen fand ich lustig.

Ich empfehle dieses Buch gerne!

Aber gebe ihm nur 🙂 🙂 🙂

Liebe Grüße Buntebücherbiene   ❤

C: Crash – Ins falsche Leben

Titel: Crash – Ins falsche Leben

Autor: Martyn Bedford

Art: Thriller

Ab: 14

Seitenanzahl: 340

Inhalt: Alex wacht so wie immer auf. Alles gaaaaanz normal. Doch dann fällt ihm auf das er nicht in seinem Zimmer liegt und das die Frau die sich seine Mutter nennt nicht seine Mutter ist. Sie meint die ganze Zeit er sei ein Philip. Und dann schaut er in einen Spiegel… Alex ist geschockt. Die Person die ihm entgegen blickt ist nicht er! Alex ist nicht mehr Alex! Nachdem er es halbwegs akzeptiert hat, wird er auch schon aus dem Haus gescheucht. Wie soll Alex zu der Schule finden wo er noch nie war? Der Versuch zu schwänzen missglückt, denn einer von Philips Lehrern entdeckt ihn und nimmt ihn mit zur Schule. Wie würde Philip sich verhalten? Alex hatte kein Plan. Das er Philip nicht mal kannte machte die ganze Sache ja nochmal doppelt so kompliziert. Ständig spricht ihn irgendein Mädchen an und irgendwelche Kumpels die nicht seine Kumpels waren. Wie soll er das nur schaffen? Und für wie lange musste er das durchziehen? Wann konnte re endlich wieder in seinen Körper? Wo war er überhaupt und was war mit seinem Körper?

Meine Meinung: Dieses Buch bringt ein zum nachdenken. Gibt es so etwas wie Seelen wirklich? Das ist die große Frage die einem während man das Buch liest die ganze zeit durch den Kopf geht. Klar gibts Leute die davon felsenfest überzeugt sind das es sie gibt aber manche sind auch der Meinung dass das kompletter Quatsch ist. Ich glaub das ich mehr oder weniger so ein Mittelding bin. Ich kann nicht so richtig dran glauben aber ich kann auch nicht nicht dran glauben. Naja, jedenfalls mag ich das immer einwenig Spannung da ist, weil man kann ja nie wissen was gleich passier und der Schreibstil ist auch supi!

ich kann das Buch nur empfehlen!

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Eure Buntebücherbiene   ❤

B: (Das) blubbern von Glück

Candice ist ein 12 jähriges Mädchen. Sie ist wunderbar ehrlich und ein bisschen… anders. Doch das hält sie nicht davon ab zu bemerken das egal wo sie auch hinschaut Unglück ist und natürlich mochte sie das Ändern und alle Welt glücklich machen. Doch das ist gar nicht so einfach. Und deshalb fängt sie erstmal an ihrem Freund  Douglas aus der anderen Dimension zu helfen in seine alte Dimension zurückzukommen, ihrem Freund Erdferkel Fisch muss sie helfen aus seiner womöglich  ernsthaften Identitätskrise raus zu kommen und dann ist da noch ihre Familie! Früher blubberte das Glück gerade zu in ihrer Familie. Alle haben gelacht, Witze gerissen und waren einfach nur glücklich. Doch seit dem Candices Schwester Sky gestorben ist, ist alles nur noch grau. Ihre Mutter hat das Lachen komplett verlernt und ihr Vater sitzt nur noch vorm Laptop! Schaft sie das am Ende wieder jeder lacht und glücklich ist?

Dies ist eins dieser wunderbaren Bücher die zwar ab und zu total langweilig wird und wo manches nicht so toll beschrieben wird aber es geht ans Herz. Man fühlt sich in die Situationen hinein. Man fühlt wie Candice sich fühlt und man denkt wie Candice denkt. Ja okay, manchmal denkt sie komisch und man denkt sich dann selber dann nur so :“Okayyyy…“ Weil wer ließt schon freiwillig den Duden? Also, ich nicht, obwohl… XD. Naja, jedenfalls hatte Barry Jonsberg eine super Idee als er das Buch geschrieben hatte! Ich finde er hätte (auch wenn das Buch nicht eins der besten war) es auch noch um ein paar Seiten verlängern können. 256 Seiten sind bei einem einigermaßen guten Buch dann doch schon ein bisschen wenig. Er könnte ja noch einen zweiten Teil schreiben der auch ab 10 ist :).

Ich kann diesen Roman wirklich nur weiterempfehlen!

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂

Liebe Grüße Buntebücherbiene   ❤

P.S. Ich hab immer noch nicht meine ABC-Bücherliste voll!!! Falls ihr ein gutes Buch kennt, schreibt es in die Kommentare!

A: Aschenputtelfluch

Jule freut sich schon auf das  Internat Ravenhorst, das idyllisch in ein Seitental liegt. Endlich ist sie mal weg von ihren Eltern! Doch als sie nach der Zimmereinteilung und all den Förmlichkeiten sich mit den anderen im Speisesaal versammelt passiert es! Ein Junge kommt in den Saal gerannt. Er ist total aufgelöst, redet von Blut. Überall! Eine Lehrerin geht dorthin wo der Junge herkommt und findet ein Schauplatz des Schreckens wieder. (Wie gesagt, überall Blut). Ein Mädchen namens Kira das schon länger auf dem Internat war hat sich in den Tod gestürzt. Doch wenn Jule nicht das schon die Ankunft vermiest hat, sie hat das Bett der Toten zugeteilt bekommen! Spooky! Doch als Jule Kiras Computertagebuch findet lässt es sie nicht kalt und sie ließt es. Sie findet heraus das sich das was sich bei Kira abgespielt hat jetzt bei ihr wiederholt und hofft das sie es irgendwie stoppen kann…

Also, ich muss ja zugeben… Ich liebe Internatgeschichten! Ich hab kein Plan wieso, aber es ist nun mal so. Wahrscheinlich liebe ich aus diesem Grund dieses Buch. Aber ich glaube selbst Leute die solche Geschichten nicht mögen werden dieses Buch mögen, denn Krystyna Kuhn hat es echt drauf! Sie konnte den Spannungsbogen meistens ziemlich gut oben behalten und hat wirklich gut in der Ich-Perspektive geschrieben. Das Buch ist ab 12 Jahren.

Ein echt cooler Thriller den ich nur weiterempfehlen kann!

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂

Liebe Grüße Buntebücherbiene   ❤

P.S. Ich hab immer noch nicht meine ABC-Bücherliste voll!!! Schreibt weiter in die Komentare!!

Bücher für das ABC

Huhu! Hier ist die Aufzählung der bisherigen ABC – Bücher:

  • A: Aschenputtelfluch, von Krystyna Kuhn
  • B: (Das) blubbern von Glück, von Barry Jonsberg
  • C: Crash – Ins falsche Leben, von Martyn Bedford
  • D: Dinner Club, von Jana Scheerer
  • E: Easy does it – Cro, die Maske und der ganze Rest, von Sebastian A. Schweizer und Psaiko.Dino
  • F: Fame Junkies, von Morton Rhue
  • G: God Game, von Soren Jessen
  • H: Heart.Beat.Love, von James Patterson
  • I: Ich hätte es wissen müssen, von Tom Leveen
  • J: Jesus liebt mich, von David Safier
  • K: Komm zu mir Schwester!, von Lois Duncan
  • L: Liv, Forever, von Amy Talkington
  • M: Mein fast genialer Sommer, von Birgit Hasselbusch
  • N: (Das) nachtblaue Kleid, von Karen Foxlee
  • O: Ohne ihn!, von Kerry Cohen Hoffmann
  • P: Party Girl, von Brigitte Blobel
  • Q:
  • R: Rosen. Tulpen. Nelken. Alle Blumen welken, von Deborah Ellis
  • S: Schau mir in die Augen, Audrey, von Sophie Kinsella
  • T: Totentänze, von Krystyna Kuhn, Susanne Mischke, Beatrix Gurian und Manuela Martini
  • U: Und keiner wird dich kennen, von Katja Brandis
  • V: Vertauscht, von Fiona Rempt
  • W: (Die) Welle, von Morton Rhue
  • X:
  • Y: Young blood, von Sifiso Mzobe
  • Z: Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen, von Albert Borris

Natürlich hab ich auch noch eigene Wünsche und die werde ich auch eintragen, aber den Rest überlasse ich euch! Schreibt einfach in die Kommentare euer Wunsch-ABC-Buch und dann trag ich es mit eurem Namen zu dem jeweiligen Buchstaben ein (solange der Buchstabe noch nicht belegt ist).

Wenn die Liste voll ist, werde ich all die Bücher in der Reihenfolge lesen und eine Rezension schreiben. Juhu!!! 😀

(Wichtiger Hinweis: Ich hab es schon im letzten Beitrag erwähn und sag es jetzt noch mal. Das Buch darf nicht zu einer Bücher-Reihe gehören!!!)

Eure Buntebücherbiene   ❤

ABC – Bücher

Hey! Dies ist mein 30. Beitrag!!!

Und genau aus dem Grund brauchte ich zwei Wochen nur für diesen Beitrag. (Zwei Wochen!). Also nicht weil ich keine Idee hatte, sondern weil ich was besonderes machen wollte. Ich hab überlegt und überlegt, gegoogelt und gegoogelt, gefragt und geantwortet… Am Ende kam das hier raus:

ABC – Bücher

(Ich bin echt stolz auf die Idee!)

Also, eigentlich ist das ganz einfach. Das ABC hat 26 Buchstaben und zu jedem dieser Buchstaben werde ich ein Buch lesen dessen Titel mit dem Buchstaben anfängt (,“der, die und das“ zählen nicht als Titelanfang). Doch ich bin ja so schlau und überlege und überlege, google und google, frage und antworte nicht noch mehr (vielleicht bin ich auch einfach nur zu faul 😀 ) sondern frage euch einfach:

„Hey Leser! Welche Bücher soll ich nehmen?“

Antwortet einfach auf diese Frage und wenn ihr Glück habt nehme ich dann genau dieses Buch und wenn du auch noch deinen Namen verrätst werde ich dich auch namentlich erwähnen! Juhu!!! 😀

Welche Art von Büchern?: Egal! Hauptsache: spannend, interessant, cool, lustig, abenteuerlich, brillant, empfehlenswert, fantastisch, faszinierend, fesselnd, individuell, mitreißend, unglaublich, ansprechend, liebevoll, freundschaftlich und es darf zu keiner Buchreihe gehören!

(Natürlich muss es nicht mit all diese Adjektive beschrieben werden können.)

Und ich möchte nochmal darauf hinweisen das ich am Ende sicher ziemlich viele Ideen für Bücher mit A, B, E und all den anderen einfachen Buchstaben haben werde… also bitte, bitte, bitte nennt auch Bücher die mit Q, X, Y und Z anfangen. Bitte.

Soooo… und jetzt aufs muntere lesen 🙂

Eure Buntebücherbiene   ❤ 

P.S: Es kann sein dass ich es zwischendurch einfach abbrechen werde, weil ich kein Bock mehr drauf hab.

Das Drachentor

Seit schon ziemlich langer Zeit quälen Menschen die Drachen in dem sie sie in grausamen Schlachten einsetzen. Doch ein bedrohlicher Zauber hat von den Tieren Besitz ergriffen und immer mehr von ihnen verschwinden, lösen sich in den Nebeltoren auf oder stürzen sich in den sicheren Tod. Doch es gibt einen Jungen mit dem Herzen eines Drachen und nur er kann sie retten, gemeinsam mit einer Elfe namens Yelanah kämpft er gegen den Untergang der besonderen Wesen…   Mit diesem Buch fing alles an! Eigentlich wollte ich es mal mein Opa schenken, doch dann fand ich ein besseres Geschenk. Früher mochte ich selber lesen nicht so gerne (Hab nur Hörbücher gehört :D) doch dann lag da immer so dieses Buch… Tja! Irgendwann hab ich es angefangen und konnte nicht mehr aufhören. Danach war ich ein Büchersuchti. Als ich es damals gelesen hab war ich noch zen, doch eigentlich ist das Buch ab 12… Ich hab die Sätze damals ziemlich verwirrend gefunden und musste alles zweimal lesen damit ich überhaupt das alles verstand. Aber da waren auch wirklich viele Personen! Ich würde das Buch erst ab 14 empfehlen…    Damals fand ich Drachen übrigens auch sehr interessant, wahrscheinlich hab ich es auch nur deshalb gelesen :D. Manche Stellen fand ich übrigens auch sehr brutal (z.B. Wo der Sohn sein Vater umbringt) da wollte ich das Buch am liebsten weg legen und lesen wieder vergessen. Aber Jenny-Mai Nuyen hatte so einen interessanten Schreibstil der mich dazu brachte weiter zu lesen. Und am Ende war mein erstes Buch eins mit 576 Seiten. Ein ziemlich beachtlicher Anfang wenn man mal bedenkt das mein dickstes Buch vorher nur um die 50 bis 70 Seiten hatte!

Ich kann das Buch wirklich empfehlen!

Ich gebe ihm 😀 😀 😀 😀 😀

Eure Buntebücherbiene   ❤

13 Fakten über „Die Tribute von Panem“

Und mal wieder ein paar Fakten für euch:

  1.  Da Woody Harrelson Vegetarier ist hat er in den Szenen, in denen „Haymitch“ isst entweder Gemüse, Nachspeisen oder nur trinkt zu sich genommen. Ich bin stolz auf ihn :).
  2. Der ziemlich ausgefallene Bart von „Seneca“ ist nicht künstlich angefertigt worden, sondern besteht tatsächlich aus dem echten Bart von Schauspieler Wes Bentley.
  3. Paula Malcomson verkörpert Katniss Mutter, doch das nicht zum ersten mal denn in einer Folge von „Cold Case“ spielte sie schon einmal die Mutter von Jennifer Lawrence.
  4.  Um den dritten Teil der Panem-Reihe so lange wie möglich geheim zu halten, wurde der Film unter dem Namen „Seashore“ produziert.
  5. Alle drei Hauptdarsteller mussten ihre Haare für ihre Rollen färben. Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth mussten ihre eigentlich blonden Haare braun färben und der braunhaarige Josh Hutcherson musste sich die Haare blondieren – Ironie des Schicksals!
  6. Jennifer Lawrence hatte fast drei Wochen kein Gehör, bei den Dreharbeiten zu „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ bekam sie Probleme mit ihrem Ohr und wurde einseitig komplett taub. Sie erklärte bei einer Veranstaltung die Problematik: „Für zweieinhalb Wochen war ich auf einem Ohr taub. Vom ständigen Tauchen bekam ich eine doppelte Entzündung im Ohr.“ Die Arme ❤
  7. Um die Fingernägel so hinzubekommen wie sie sind, verbrachte Elisabeth Banks (Effie) 45 Minuten mit der Maniküre. Oh!
  8. Während Jennifer Lawrence und Josh Hutchersen am Set herumalberten, traf sie ihm so heftig mit dem Fuß am Kopf, dass er Ohnmächtig wurde und eine Gehirnerschütterung davon trug.
  9. Da Jennifer Lawrence gut mit Zoe Kravitz, der Tochter von Lenny Kravitz (Cinna), befreundet ist, konnte sie sich nicht daran gewöhnen ihren Kollegen mit dem Vornamen anzusprechen. Stattdessen nannte sie ihn immer „Mister Kravitz“. Die anderen Team-Mitglieder machten es ihr nach…
  10. Es gibt ein inoffizielles Panem- Kochbuch. Was da wohl für Rezepte drin sind? Wie koche ich Eichhörnchen richtig? Wie bereite ich ein Frosch am besten zu? XD
  11. In Vietnam wurde der erste Panem- Teil verboten.
  12. Jennifer Lawrence hat erzählt das sie weiß wie man ein Eichhörnchen häutet, genau wie Katniss. Ja guuuut… was soll man dazu sagen…?
  13.  Jena Malone lässt als Johanna Mason alle Hüllen fallen, als sie sich im zweiten Teil der Reihe provokant vor Katniss, Peeta und Haymitch in einem Aufzug auszieht, doch nicht in irgendeinem. Es handelt sich dabei um einen ganz normalen Hotelaufzug, der für den Dreh nicht geschlossen wurde. Das heißt, die Aufnahmen mussten immer wieder für reguläre Liftpassagiere unterbrochen werden XD.

 

Tja, wer hätte das alles gedacht? Ich jedenfalls nicht!
Hier nochmal zu den Büchern: Die Tribute von Panem – Tödliche SpieleDie Tribute von Panem – Gefährliche LiebeDie Tribute von Panem – Flammender Zorn.

Eure Buntebücherbiene   ❤

 

Die Tribute von Panem – Flammender Zorn

Katniss wurde schwer verletzt aus der Arena geholt und ist nun in Distrikt 13. Die bittere Wahrheit: Distrikt 12 wurde zerstört, die Rebellen hatten es nicht geschafft auch noch Peeta aus der Arena zu fischen und Katniss ist die Verkörperung der Rebellion. Wenn wir es anders formulieren könnten wir auch sagen sie ist der Spotttölpel (Ja, der wird mit drei t’s geschrieben). Doch was bringt es der Spotttölpel zu sein wenn ihre große Liebe (Peeta) im Kapitol wahrscheinlich gefoltert wird? Nichts. Und so findet Katniss ein Kompromiss : Sie ist der Spotttölpel wenn Peeta da raus geholt wird. Natürlich werden Himmel und Hölle in gange gesetzt doch möchte Peeta wirklich Katniss wieder gegenüber stehen? Klar! Er möchte sie ja umbringen!        431 Seiten lang Peeta, Katniss, Rebellion und der Wunsch danach das alles vorbei ist, von Suzanne Collins. Einfach der Wahnsinn! Ich liebe dieses Buch! Es ist wirklich ein würdiger Abschluss für die ganze Reihe. Ja okay ich gebs zu der Tod von Prim ist echt heruntergespielt, was ich sehr schade finde denn sie ist ein richtiger Teil des ganzem geworden. Sie war wie eine kleine Schwester, obwohl sie älter ist als ich XD. Doch nicht Prim war mein Lieblingscharakter, sondern Cressida. Für jeden der nicht weiß wer das ist : Sie ist die mit der Glatze. Das Buch ist ab 14 und wirklich gut. Ich hab mir auch die Kommentare in anderen Blogs durchgelesen manche Leute fanden das Buch echt schlecht und manche dachten so wie ich und fanden es fantastisch! Es ist aber wirklich fantastisch.

Hier nochmal zu den anderen beiden Teilen: Die Tribute von Panem – Tödliche SpieleDie Tribute von Panem – Gefährliche Liebe.

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen!!!

Ich gebe ihm 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Eure Buntebücherbiene   ❤